Javascript is required to view this map.

Musiker Initiative Braunschweig e.V.

organizations

Liebe Jazzfreunde!

Zeitgenössischer Jazz ist in Braunschweig schon lange von größerer Bedeutung: bereits 1978 wurde die Musikerinitiative Braunschweig e.V. gegründet, ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein, der sich die Förderung des modernen Jazz und der Weltmusik zum Ziel gesetzt hat. Es waren vorwiegend Jazz-Musiker, die die Musiker-Initiative seinerzeit gegründet haben, doch da der Verein grundsätzlich allen Interessierten offen steht - Musikern wie Laien, Jazz-Enthusiasten wie Liebhabern der improvisierten Musik – wurde der Name in Initiative Jazz Braunschweig geändert. Heute gehören ihr etwa 100 Mitglieder an.

Die Initiative Jazz Braunschweig organisiert 8 bis 10 Konzerte pro Jahr. Als Veranstaltungsorte sind in erster Linie das Piccolo Theater Lindenhof, das Städtische Museum, das Staatstheater, der Burgplatz, die Paulikirche, der Braunschweiger Dom und die Braunschweigische Landessparkasse in der Dankwardstraße zu nennen. Zudem betreibt die Initiative Jazz Braunschweig in Zusammenarbeit mit der "Baßgeige" am Bäckerklint seit Jahren eine erfolgreiche Nachwuchsförderung durch die Organisation von Sessions.

Seit 34 Jahren hat die Initiative Jazz Braunschweig einem breiten Publikum kontinuierlich Stars aus der Jazzszene präsentiert. Stellvertretend für die vielen renommierten nationalen und internationalen Künstler seien genannt: Albert Mangelsdorff, Ray Anderson, Art Ensemble Of Chicago, Carla Bley, Ray Brown, Gary Burton, Betty Carter, Jack DeJohnette, Wolfgang Dauner, Peter Erskine, Richard Galliano, Jan Garbarek, Stéphane Grapelli, Dave Holland, Elvin Jones, Diana Krall, Joachim Kühn, John McLaughlin, Pat Metheny, Gary Peacock, John Scofield, Ralph Towner, Nils Wogram und Joe Zawinul.

Neben diesen etablierten Künstlern bietet die Initiative Jazz Braunschweig auch den Jazzmusikern ein Forum, die auf künstlerisch hohem Niveau noch an der Schwelle einer von der Fachpresse bereits aufmerksam beobachteten Karriere stehen. So fanden auch das Jean-Michel Pilc Trio, das Frank Spaniol Quartett, Mark Wyand oder Silke Eberhards "mohnmarzipan" hier in Braunschweig ein begeistertes Publikum.

Zur langen Reihe der Vorsitzenden der Initiative Jazz Braunschweig gehören Charles Benecke, Hans-Christian Hasse, Thomas Geese, Hans-Jürgen Niemann, Horst Oswald und Rüdiger Wahrenberg.

Herzlichst 

Ihr Alexander Buschek

(1.Vorsitzender)