Javascript is required to view this map.

Linden Brauerei

organizations

Die Geschichte der Lindenbrauerei

Das Kulturzentrum Lindenbrauerei ist ein soziokulturelles Zentrum am Rande der Fußgängerzone in der Innenstadt von Unna, das - wie so viele Zentren der Region - seinen Namen einer alten Produktionsstätte verdankt.

Ein Blick zurück:

1979 wurde das produktive Ende der Lindenbrauerei Unna beschlossen, das letzte Bier rollte noch im selben Jahr durchs Tor, und die Stadt Unna übernahm den Gebäudekomplex. Wenig später gründete sich der Trägerverein Lindenbrauerei e.V., ein Zusammenschluß vieler KünstlerInnen, Initiativen und engagierter Einzelpersonen, mit dem Ziel, in der alten Brauerei ein soziokulturelles Zentrum einzurichten.Die Verhandlungen des Vereins mit der Stadt Unna als Eigentümerin des Geländes dauerten lange, doch sie waren erfolgreich. Im Mai 1992 wurde das Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei unter der Trägerschaft des gemeinnützigen Vereins Lindenbrauerei offiziell eröffnet, und die zwischenzeitlich sogar vom Abriß bedrohte Lindenbrauerei hatte damit als Ort der Öffentlichkeit endlich eine neue Existenzberechtigung gefunden. 

Lindenbrauerei aktuell:

Das Kulturzentrum Lindenbrauerei ist heute Veranstaltungsort und Experimentierfeld, Ideenschmiede und Treffpunkt für die sogenannte Szene wie auch für die ganz "normalen" Bürger und Bürgerinnen aus Unna und der Region um die Stadt. Viele Vereine, Initiativen und Einzelkünstler treffen sich regelmäßig im Haus, koordinieren ihre Aktivitäten, erarbeiten Projekte und präsentieren ihre Arbeit im Zentrum. Das Veranstaltungsangebot der Lindenbrauerei entspricht dem sozial- und generationsübergreifenden Spektrum des Publikums und ist weit gefasst. Die klassischen Programmsparten wie Kabarett&Theater, Konzerte von Pop bis Klassik, Ausstellungen und Lesungen sind ebenso vertreten wie die Kinder- und Jugendkulturarbeit. Es gibt Veranstaltungen zu aktuellen lokalen und überregionalen Themen, Feste von und mit ausländischen MitbürgerInnen, Discos und Parties.