Jazztime Ravensburg e.V.

festivals

DIE GRÜNDUNG VON JAZZTIME RAVENSBURG E.V.

Im Frühjahr 1994 wurde Jazztime Ravensburg von 44 Jazzenthusiasten aus der Taufe gehoben. Die Zeit war reif, der Jazzmusik in der Stadt ein Gesicht zu geben. Da kein eigenes Clublokal zur Verfügung stand, machte man die Not zur Tugend. Dieses Modell bewährte sich bis heute bestens. An 35 Spielorten war Jazztime in den vergangenen 20 Jahren Gast.

VEREINSFÖRDERUNG/PARTNER

Jazztime wird von derzeit 270 Mitgliedern getragen. Die Stadt Ravensburg, Firmen und Verbände fördern die kulturelle Arbeit. Die konstruktive Kooperation mit Behörden, Verbänden, Kulturträgern, Schulen und zahlreichen Gastronomen kommen dem Verein zugute.

ZIELE DES VEREINS

Jazztime ist der Förderung von Kunst und Kultur verpflichtet, besonders der Jazz-und Improvisationsmusik. Kooperationen mit anderen Kultur- und Bildungsträgern liegt Jazztime am Herzen. Die Nachwuchsförderung ist ein wichtiges Anliegen. Der Verein ist gemeinnützig und ehrenamtlich tätig.

DIE DREI PROGRAMMSÄULEN:

CLUBPROGRAMM

umfasst ca. 20 Konzerte pro Jahr. Kooperationen sind auf allen Ebenen möglich. Die Zehntscheuer, die Linse Weingarten, das Theater Ravensburg, der Gasthof Ochsen und das Hotel Waldhorn sind bewährte Club-Spielorte.

JAZZTIME IN TOWN

dieser Event findet seit 1997 Anfang Mai statt. Drei Intros, eine Jazznacht mit 20 Bands und zahlreichen Gruppen tagsüber strahlen weit über die Region aus. Der Erfolg von Jazztime in town ist bedingt durch die konstant hohe Qualität und die bunte Vielfalt der Musik.

TRANS4JAZZ-FESTIVAL

präsentiert seit 2004 jährlich an fünf Tagen im November die Stars des internationalen Jazz. Ziel des überregional beachteten Festivals war, an dem großen Erfolg des ein Jahr zuvor in Ravensburg stattgefundenen Landes-Jazz-Festival Baden-Württemberg anzuknüpfen. Im November 2014 waren sechs Festival-Konzerte mit knapp 2000 Besuchern gut besucht bzw. ausverkauft.